alles geht einmal zuende

alles geht ein mal zuende
denn nachher war auch alles wie vorher nichts war
selten gesehen
selten gezürnt
manchmel gebrochen
stilles schweigen bei meinem gang durch die straßen
nichts ist wie es war
werden wird ,was kommen soll
manchmal träume ich mich fort
zu dir
und wünsche mir es sei für immer
doch dann reißt mich die realität zurück
schmerzhaft sei ich gebunden an die schöne erinnerung an dich
du bist weg
weit weg
du bist gegangen
ohne einen blick zurück
wünsche mich zu dir
deine arme
mein herz bricht
nebel nimmt mir die sicht
laufe in die grauen weiten
das ungewisse kommt
das gewisse geht
denn nachher ist alles,wie vorher nichts war
denn alles geht zuende

3.1.07 16:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen